Das neue Trek Madone Modelljahr 2016 ist radikal auf Aerodynamik getrimmt. Die Front und das Heck mit den integrierten Bremsen fallen dabei sofort ins Auge, aber auch der Rest des Bikes wirkt wie aus einem Guss. Lenker und Vorbau an Treks Spitzenmodell bilden eine harmonische Einheit, bei dem sämtliche Kabel gut versteckt sind. Immer mehr Hersteller setzen bei ihren luftwiderstandsoptimierten Rädern auf Eigenkonstruktionen und verleihen ihren Rädern damit ein Stück mehr Individualität.

Der Rest des Rahmens ist ebenfalls komplett neu gestaltet und liegt mit seinen Details am Puls der Zeit. Das Rad ist auch wie fast alle anderen Modelle aus dem Hause Trek komplett individualisierbar, vom Lack, über Anbauteile bis hin zum individuellen Schriftzug. Das Online-Konfigurationsprogramm Project One funktioniert ähnlich wie die Fahrzeugkonfiguratoren bei vielen Autoherstellern und ist recht gut umgesetzt.

Das Madone gibt es in fünf verschiedenen Modellvarianten, bis hin zu speziellen Frauenversion. Der Einstiegspreis für die 9.2 Version mit Ultegra-Schaltgruppe liegt laut Hersteller bei 5999,- Euro, für das Topmodell Madone Race Shop Limited muss man schlappe 12.999,- Euro auf den Tisch legen.

[su_spoiler title=“Technische Details Trek Madone 9 Series / Werksangaben“ style=“fancy“ icon=“plus-square-1″]

[su_row][su_column size=“1/2″]

  • Fortschrittliche Aerodynamik
  • IsoSpeed-Technologie
  • Beispiellose Integration
  • 700 Series OCLV
  • Perfekt abgestimmte Performance
  • H1-Passform
  • KVF-Rohrform
  • KVF-Gabel
  • Aerodynamische Lenker/Vorbau-Kombination
  • Integrierte Bremsen am Madone
  • Vector Wings

[/su_column] [su_column size=“1/2″]

  • Versteckte Zugführung
  • Control Center
  • Micro Adjust-Sitzturm
  • Präzise Platzierung der Flaschenhalter-Ösen
  • Aerodynamische 3S-Kettenführung
  • Blendr-kompatibler Vorbau
  • DuoTrap S-kompatibel
  • E2-Steuerrohr und -Gabel
  • BB90
  • 11fach-Antrieb
  • Gewicht [ohne Angabe]

[/su_column][/su_row]

[/su_spoiler]

Die Modellvarianten

Video

[su_box title=“Links“]

Zur Herstellerseite des Trek Madone 2016

Ausführlicher Testbericht des Trek Madone 2016 bei roadbike.de

Ausführlicher Testbericht des Trek Madone 2016 bei Bike Radar (Englisch)

> Trek Bicycle auf Facebook

[/su_box]